Vogelgrippe in Bentheim

Fall von Vogelgrippe in der Grafschaft Bentheim – vorläufige Sperrzone wird eingerichtet.

In einem Legehennenbetrieb im Bereich der Stadt Bad Bentheim ist am Wochenende die Vogelgrippe ausgebrochen. Aufgrund eines Verdachtsfalls wurden am Samstag Proben durch das Veterinäramt des Landkreises Grafschaft Bentheim genommen. Das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Oldenburg hat den Ausbruch der sogenannten Aviären Influenza bestätigt. Zum jetzigen Zeitpunkt steht allerdings noch nicht fest, um welche Variante der Virus-Infektion es sich konkret handelt: um die geringpathogene Variante (LPAIV) oder um die hochpathogene Form (HPAIV). Aussagekräftige Befunde des Friedrich-Löffler-Instituts stehen diesbezüglich noch aus.Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich um die hochpathogene Virus-Variante handelt, hat der Landkreis Grafschaft Bentheim vorsorglich um den betroffenen Bestand eine vorläufige Sperrzone mit einem Radius von drei Kilometern festgelegt. Die vorläufige Sperrzone umfasst Teile der Obergrafschaft und der benachbarten Niederlande. Eine entsprechende Allgemeinverfügung ist auf der Internetseite des Landkreises Grafschaft Bentheim eingestellt und tritt am 03. Juli 2024 in Kraft.

Mehr info auf grafschaft-bentheim.de und Hochpathogen und Stallpflicht in den 3 und 10 km Zonen

Updated: 3. Juli 2024 — 13:38